Kommt CS2 bereits am 21. August?

18.08.2023 17:12
CS:GO Artwork

Nach einer neuerlichen Welle von Counter-Strike 2-Updates in dieser Woche sind einige Profis der Ansicht, dass sie eine Vorstellung vom Veröffentlichungsdatum des Spiels haben. Diese gewagte Vermutung könnte möglicherweise gar nicht so weit von der RealitÀt entfernt sein.

Persönlichkeiten wie mantuu von BIG und der ehemalige Coach von Evil Geniuses, Vorborg, Ă€ußerten auf Twitter ihre VerblĂŒffung darĂŒber, dass die Veröffentlichung von CS2 angeblich fĂŒr Montag, den 21. August, geplant sein soll. Obwohl diese BeitrĂ€ge offenkundig scherzhaft gemeint waren, könnte Valve, wenn sie das Spiel an einem bedeutsamen Datum herausbringen wollten, wohl kaum eine passendere Wahl treffen.

Der 21. August markiert den 11. Jahrestag des Starts von CS:GO, was höchstwahrscheinlich der Hauptgrund fĂŒr die kĂŒhnen Spekulationen von mantuu und Vorborg ist. Es gĂ€be wohl kaum eine gĂŒnstigere Gelegenheit, CS2 zu veröffentlichen, als an einem Datum, das in der Counter-Strike-Community bereits symbolische Bedeutung trĂ€gt.

Es wĂ€re eine erfreuliche Überraschung, sollte das Spiel baldigst erscheinen. Nach seiner AnkĂŒndigung am 22. MĂ€rz warten wir nun bereits seit knapp fĂŒnf Monaten, und da die Mehrheit von uns keinen Zugang zur Beta-Version hat, sehnen wir uns danach, endlich loslegen zu können. Doch trotz dieser Hoffnungen ist es nach wie vor recht unwahrscheinlich.

Das jĂŒngste Update vom 17. August ermöglichte es den Beta-Testern, sĂ€mtliche Karten zu spielen, die zuvor in CS2 integriert wurden. Die meisten von ihnen sind allerdings lediglich im Casual-Modus verfĂŒgbar. Dennoch fehlen nach wie vor Tests fĂŒr Karten wie Inferno oder Train, sodass zukĂŒnftige Updates mit diesen Karten in Betracht gezogen werden können. Der frĂŒhestmögliche Veröffentlichungstermin wird wahrscheinlich erst im September liegen.

Trotz allem wĂŒrden wir uns freudig ĂŒberraschen lassen, sollte Valve uns tatsĂ€chlich am kommenden Montag mit einer Veröffentlichung des Spiels ĂŒberraschen.

Redaktion escene.de

KOMMENTARE